Spielbetrieb im HK Wesel bis zum 06.01.2021 unterbrochen.

Der HV Niederrhein hat unten stehende Meldung veröffentlicht. Der HK Wesel folgt dieser Entscheidung einstimmung. Das bedeutet, dass bis zum 06.01.2021 der Spielbetrieb unterbrochen wird. Die Meldung des HVN: Nach den jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie hat sich das Präsidium des Handballverbands Niederrhein (HVN) gemeinsam mit der Technischen Kommission am 09.11.2020 zu einer außerplanmäßigen Sitzung (online) getroffen. Inhaltlich ging es um die weitere Vorgehensweise und die Fortsetzung des Spielbetriebes nach dem sogenannten „Lockdown Light“ im November 2020.   In dieser schwierigen Situation ist der HVN bestrebt, nachvollziehbare als auch belastbare Entscheidungen zu treffen. Wir müssen – um die Worte der Bundesregierung zu nutzen – aber auch „auf Sicht fahren“ und Entscheidungen an die Entwicklung der Pandemie anpassen.   Als Ergebnis der o.a. Sitzung wurde beschlossen, dass der Spielbetrieb bis zum 06. Januar 2021 unterbrochen wird. Sollte jedoch im Dezember aufgrund einer Verlängerung des „Lockdown Light“ kein Trainingsbetrieb stattfinden können, behalten wir uns eine Verlängerung der Unterbrechung vor. Neben der Unsicherheit, ob im Dezember tatsächlich wieder trainiert werden kann, sind weitere Aspekte, z.B. die Unvorhersehbarkeit der Pandemie-Entwicklung als auch organisatorische Aspekte von Vereinen in diese Entscheidung mit eingeflossen.   Zeitnah werden die Spielwarte des Verbandes und der Kreise sowie die Jugendvertreter in Abstimmung mit dem Präsidium über den Fortgang des Spielbetriebes nach der beschlossenen Saisonpause beraten. Über die Ergebnisse werden die Vereine informiert.   Sollten die zuständigen Stellen – nach Ablauf des Amateursportverbotes – Kontaktsport z.B. im Dezember wieder zulassen, können Vereine, die in der Zeit Nachholspiele oder Trainingsspiele abhalten wollen, auf den HVN zukommen, um für diese Spiele eine offizielle Ansetzung zu erhalten. Nachgeholt werden sollen jedoch nur Spiele, die an den ursprünglichen Spieltagen bis zur Unterbrechung am 22.10.2020 angesetzt waren.   Das gesamte Präsidium und die Mitarbeiter(innen) des HVN wünschen allen Beteiligten beste Gesundheit!

Weiterlesen

Entscheidungen des Handballkreis Wesel e.V. rund um den Aufstieg und anderes zum Saisonabschluss

Der Handballverband Niederrhein und der HK Wesel hat am 12. März entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie, den Spielbetrieb bis auf weiteres auszusetzen. Zum 20. April 2020 wurde die Spielzeit 2019/2020 in allen Spielklassen des HKW für beendet erklärt. Ebenfalls wurde entschieden, dass es in den Spielklassen des HKW in der Saison 2019/2020 keine Absteiger geben wird. Ausnahmen sind bspw. zurückgezogene Mannschaften. Wenn Mannschaften freiwillig auf die Spielklassenzugehörigkeit verzichten, ist das möglich und die Mannschaft wird als normaler Absteiger gewertet. Lediglich die in den Durchführungsbestimmungen geregelte Anzahl an Aufsteigern wird es geben. Nun wurden für den Handballverband-Niederrhein e.V. und seine Kreise folgende Entscheidungen zum Thema Aufstieg gemäß Beschluss des DHB-Bundesrates getroffen: • Die Aufsteiger werden anhand der Quotientenregelung gefunden. Stichtag ist die aktuelle Tabelle vom 12.03.2020. • Der Quotient wird ermittelt in dem die erzielten Pluspunkte durch die gespielten Spiele geteilt wird und mit 100 multipliziert wird. Es wird auf eine Stelle nach dem Komma gerundet. Beispiel: Punktestand am 12.03.2020: 28 Punkte bei 18 Spielen 28/18*100 = 155,6 • Sollten die Punkte nach Quotienten gleich sein, treten in dieser Reihenfolge die nächsten Bewertungsgrundlagen ein: – Direkter Vergleich der Spiele gegeneinander. Allerdings nur, wenn alle Spiele bereits gegeneinander stattgefunden haben. – Tordifferenz anhand der Quotenregelung (Tordifferenz/Spiele*100) – Geworfene Tore anhand des Quotientenverfahrens (Geworfene Tore/Spiele*100) Demnach ergeben sich folgende Aufsteiger in der Saison 2019/2020: Männer Aufsteiger in die Landesliga Niederrhein: TuS Xanten Aufsteiger in die Bezirksliga: Uedemer TuS Aufsteiger in die Kreisliga: MTV Rheinwacht Dinslaken IV Frauen Aufsteiger in die Landesliga Niederrhein: TuS Lintfort II Aufsteiger in die Bezirksliga: HSG Hiesfeld/Aldenrade IV Die Abschlusstabellen sind unter diesem Link als PDF zu finden: https://www.hkwesel.de/wp-content/uploads/saison-2019-2020_vergleich_beendigung_hkw_senioren.pdf Die Berechnung der weiteren Tabellenplätze wurde nur anhand der Quotientenregelung durchgeführt. Auf weitere Detailberechnungen haben wir verzichtet. Es wird in der Saison 2019/2020 in keiner der Seniorenspielklasse der Kreismeister geehrt. Da im Bereich der Jugend allerdings fast alle Entscheidungen gefallen sind, haben wir uns entschieden hier die Meister zu benennen. Wie und wann die Ehrungen stattfinden werden, wird im Einzelnen zwischen Verein und Staffelleiter abgesprochen. Die Kreismeister 2019/2020 in der Jugend: Männliche Jugend Männliche A-Jugend: SV Schermbeck Männliche B-Jugend Gruppe 1: MTV Rheinwacht Dinslaken Männliche B-Jugend Gruppe 2: TuS Xanten Männliche C-Jugend: MTV Rheinwacht Dinslaken Männliche D-Jugend: MTV Rheinwacht Dinslaken Männliche E-Jugend: TV Kapellen Weibliche Jugend Weibliche A-Jugend: SV Schermbeck Weibliche B-Jugend: SV Schermbeck Weibliche C-Jugend: TV Issum Weibliche D-Jugend: TV Borken Weibliche E-Jugend: TV Borken Die Abschlusstabellen sind unter diesem Link als PDF zu finden: https://www.hkwesel.de/wp-content/uploads/saison-2019-2020_vergleich_beendigung_hkw_jugend.pdf Die Berechnung der weiteren Tabellenplätze wurde nur anhand der Quotientenregelung durchgeführt. Auf weitere Detailberechnungen haben wir verzichtet. In der Saison 2020/2021 wird der Pokal im HKW ausgesetzt. Das ausgefallene Final4 2019/2020 wird im Mai 2021 mit den jetzt Qualifizierten Mannschaften nachgeholt. Die Qualifikation und die Abläufe im Bereich der Jugendspielklassen für die kommende Saison werden in den nächsten Tagen besprochen und ebenfalls schnellstmöglich bekannt gegeben. Als Meldetermin für die kommende Saison bleibt für den HKW der 30. April 2020 bestehen. Bis dahin müssen alle Meldungen in nuLiga erfolgt sein. Sollte eine Mannschaft auf Ihr Startrecht in einer Spielklasse verzichten, ist dies ebenfalls bis spätestens 30. April 2020 dem jeweiligen Staffelleiter mitzuteilen. Die Schiedsrichter-Ordnung, wird ebenfalls angepasst. Das erweiterte Präsidium des HVN hat im Umlauf beschlossen, dass der Punktabzug in der Spielzeit 2019/2020 nicht vollzogen wird und um ein Jahr geschoben wird. Damit ist die Saison 2020/2021 erstmals Grundlage für den Punktabzug, der dann in der Spielzeit 2021/2022 umgesetzt wird.

Weiterlesen

Der Handballkreis Wesel e.V. beendet die Saison 2019/2020

Der HK Wesel hat am 12. März entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie, den Spielbetrieb bis auf weiteres auszusetzen. Nun folgt der Kreis der Empfehlung des DHB und des HVN, diese Aussetzung bis zum 19. April fortzusetzen und danach die Saison für beendet zu erklären. Dies hat der Vorstand des HK Wesel in Abstimmungen und nach Anhörung der Spielleitenden Stellen, der technischen Kommission und den acht Kreisvorsitzenden einstimmig entschieden. Des Weiteren wurde beschlossen, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger geben wird. Ausnahmen sind die Mannschaften, die bis zum 12.03.2020 bereits zurückgezogen haben oder dreimal im Laufe der Spielzeit nicht angetreten sind. Diese Mannschaften werden entsprechend den Durchführungsbestimmungen als Absteiger gewertet. Im Hinblick der Wertung auf den Aufstieg wird zu einem späteren Zeitpunkt – möglichst kurzfristig – entschieden. In dieser Hinsicht wird der HK Wesel noch auf entsprechende Beschlüsse des DHB-Bundesrates warten. Wir bitte um Euer Verständnis für diese schwere Entscheidung. Der Vorstand des Handballkreis Wesel e.V.

Weiterlesen

Corona legt den Spielbetrieb lahm

Der Handballverband Niederrhein und auch der Handballkreis Wesel e.V. setzen mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb aus! Es werden ab sofort keine Spiele mehr im Spielbetrieb des HVN durchgeführt. Wie lange diese Entscheidung bestehen bleibt, ist aktuell nicht geklärt. Zunächst galt es sich mit der aktuellen Entwicklung auseinander zu setzen. Für den Fall, dass die Spielzeit nicht ordentlich zu Ende gespielt werden kann, möchten wir darauf hinweisen, dass bzgl. Auf- und Abstieg in den kommenden Tagen nochmal separat gesprochen wird.

Weiterlesen

Corona-Virus erreicht auch den Handball

Nachdem in den Medien nun ununterbrochen über den Corona-Virus berichtet wird und in NRW die ersten  Fälle aufgekommen sind, erreicht der Virus nun auch den Handball. Der Kreis Heinsberg hat durch die Vorkommnisse in Erkelenz alle Sporthallen gesperrt. Damit ist nach aktuellem Stand ein geregelter Spielbetrieb in diesem Kreis am Wochenende 29.2-1.3.2020 leider nicht möglich. Der HV Niederrhein und alle dazugehörenden Kreise, also auch der HK Wesel, sind sich der Verantwortung bewusst und haben sich auf einen gemeinsamen Weg geeinigt. Der Spielbetrieb wird nicht pauschal eingestellt. Sollte jedoch eine Mannschaft Bedenken haben gegen eine andere Mannschaft anzutreten oder auch die Schiedsrichter Bedenken haben, werden die Spiele unkompliziert abgesetzt. Dazu sind die normalen Wege über die Spielleitenden Stellen einzuhalten. Wir hoffen, dass die Spiele rechtzeitig bis zum Saisonende nachgeholt werden können.

Weiterlesen

Neuer Jungenwart im HK Wesel

Es hat einen Wechsel in der Position des Jungenwartes des Handballkreis Wesel e.V. gegeben. Jürgen Buteweg ist aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Jungenwart zurückgetreten. Ihm haben  wir bereits persönlich unseren Dank für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren ausgesprochen. Jürgen wird dem Handball als Schiedsrichter und Z/S in der 3. Liga sicherlich erhalten bleiben. Der Vorstand hat Andres Zimmermann zum kommissarischen Jungenwart des Handballkreis Wesel e.V. benannt. Andreas ist bereits seit zwei Jahren als Staffelleiter in der männlichen Jugend und den Minis tätig. Andreas wünschen wir viel Erfolg in der neuen Aufgabe.

Weiterlesen