ESB – Fragen und Antworten für Vereine


Aufgrund dessen, dass wir selber noch keine große Erfahrung mit dem Programm nuScore haben, können sich Fehler in den Antworten befinden. Wenn euch einer auffällt, bitte sofort melden! Außerdem wird das Programm ständig weiter entwickelt.
Basis dieser FAQ ist die “alte” vom SIS-ESB.


Bei weiteren Fragen wendet euch an den nuLiga-Beauftagten des HVN André Schlieder oder an den SR-Wart des HK Wesel Wolfgang Tecker.

Welchen Browser sollte man verwenden?
Ist es schlimm, dass die Uhrzeit im Rechner falsch ist?
Beim Anlegen ist die Mannschaftsaufstellung nicht geladen worden. Müssen jetzt alle Spieler per Hand eingetragen werden?
Wir haben keine Onlineverbindung in der Halle. Kann man die Spiele vorbereiten?
Wir haben eine Onlineverbindung in der Halle. Muss das Spiel trotzdem vorbereitet werden?
Kann man selbst ein Spiel anlegen?
Es ist kein ESB-Sekretär vor Ort. Darf der ESB trotzdem verwendet werden?
Sekretär des Gastes hat keinen ESB-Ausweis. Müssen wir als Heimverein einen Sekretär stellen?
Der Rechner ist ausgefallen. Was nun?
Wir hatten Probleme mit der Versiegelung. Der Spielbericht ist nicht übertragen worden. Was sollen wir tun?
Unser Gegner ist nicht gekommen. Kann der ESB verwendet werden?


Welchen Browser sollte man verwenden?

Eigentlich ist es egal, welchen Browser man verwendet. Er muss nur recht aktuell sein. Nicht empfehlenswert sind allerdings Microsoft Edge und der Internet Explorer. Der Internet Explorer ist technisch veraltet. Und auch Edge wird schon länger nicht mehr weiterentwickelt. Wahrscheinlich nächstes Jahr wird Edge auf eine andere Basis gestellt und ist dann wieder problemlos verwendbar.
↑ Inhalt ↑

Ist es schlimm, dass die Uhrzeit im Rechner falsch ist?

Die Rechnerzeit ist auch die, die nachher übermittelt wird. Deshalb sollte sie aktuell sein. Ansonsten wird es zumindest Nachfragen geben.
↑ Inhalt ↑

Beim Anlegen ist die Mannschaftsaufstellung nicht geladen worden. Müssen jetzt alle Spieler per Hand eingetragen werden?

Ja. Aber da – bis auf wenige Ausnahmen (AK-Spiele, neue Spieler) alle spielberechigten Spieler geladen werden, ist die Eingabe schnell erledigt.
↑ Inhalt ↑

Wir haben keine Onlineverbindung in der Halle. Kann man die Spiele vorbereiten?

Grundsätzlich ist eine Onlineverbindung in der Halle die bessere Lösung. Sie ist auch immer möglich und sei es über Handy.
Aber es besteht auch immer die Möglichkeit, die Spiele „Zuhause“ vorzubereiten. Dazu werden beide Rechner „Zuhause“ mit allen Spielen vorbereiten. Die Vorbereitung geht ab 6 Tage vor dem Spiel. Man sollte aber nicht so früh die Vorbereitung machen, sondern so spät wie möglich. U.U. gibt es noch Änderungen z.B. in den Schiedsrichteransetzungen. Besteht eine Onlineverbindung in der Halle, lassen sich auch kurzfristige Änderungen (Schiedsrichter, Mannschaftsverantwortlicher, Zeitnehmer, Sekretäre) handeln. Auch geänderte Passwörter der “neuen” Schiedsrichter.
↑ Inhalt ↑

Wir haben eine Onlineverbindung in der Halle. Muss das Spiel trotzdem vorbereitet werden?

Grundsätzlich müssen die Spiele „Zuhause“ vorbereitet werden. Denn es kann immer wieder zu Schwierigkeiten mt der Online-Übertragung in der Halle kommen. Eine schlechte Internet-Verbindung (! bei Smartphones ist LTE inzwischen Pflicht !) oder viele gleichzeitige Zugriffe auf den Server führen zu einem Abbruch der Verbindung.
Zur Vorbereitung werden beide Rechner „Zuhause“ mit allen Spielen vorbereitet. Die Vorbereitung geht ab 6 Tage vor dem Spiel. Man sollte aber nicht so früh die Vorbereitung machen, sondern so spät wie möglich. U.U. gibt es noch Änderungen z.B. in den Schiedsrichteransetzungen. Kurzfristige Änderungen (Schiedsrichter, Mannschaftsverantwortlicher, Zeitnehmer, Sekretäre) lassen sich dann in der Halle handeln, inkl. geänderten Passwörtern.
↑ Inhalt ↑

Kann man selbst ein Spiel anlegen?

Nein, das geht nicht. Zu Übungszwecken gibt es ein Übungsspiel (s. Anleitung zu nuLiga).
↑ Inhalt ↑

Es ist kein ESB-Sekretär vor Ort. Darf der ESB trotzdem verwendet werden?

Nein. Der ESB darf ausschließlich von einem auf nuScore ausgebildeten Sekretär bedient werden, der seinen Ausweis auch vorzeigen muss. Ist keiner vor Ort bzw. bereit, den ESB zu machen, muss ein Papierspielbericht verwendet werden. Du diesem Zweck muss der Heimverein Papierspielberichte (4-fache Ausfertigung, wenn SR angesetzt sind, 1-fache, wenn keine angesetzt sind) vorhalten.
↑ Inhalt ↑

Sekretär des Gastes hat keinen ESB-Ausweis. Müssen wir als Heimverein einen Sekretär stellen?

Nein. Der Gast ist dafür verantwortlich. Es darf zwar getauscht werden. Aber der Gast darf sich nicht darauf verlassen, dass der Heimverein einen ESB-Sekretär (der den ESB auch machen will) vor Ort hat.
↑ Inhalt ↑

Der Rechner ist ausgefallen. Was nun?

Das hängt davon ab, wann der Rechner ausgefallen ist.

  • Vor dem Spiel
    2. Rechner nehmen.
    Nur im absoluten Notfall kann man einen Papierspielbericht verwenden. Dies ist der 2. Grund, warum Papierspielberichte (4-fache Ausfertigung, wenn SR angesetzt sind, 1-fache, wenn keine angesetzt sind) noch vorrätig sein müssen. Alle Daten darin eintragen.
  • Rechner fällt während des Spiels aus
    Die bisherigen Daten sind alle auf der Festplatte gespeichert. Genau an der Stelle wird auf einem Spielbericht weitergeschrieben. Da der Zeitnehmer ja alle Strafen mitgeschrieben hat, kann man die Eintragungen einfach auf den Bericht für den Sekretär übernehmen. Die Torfolge bis dahin ist uninteressant, weil die ja noch im Rechner steht. Im weiteren Verlauf schreibt der Sekretär die natürlich mit.
    Ist der Rechner nach Spielende wieder einsatzfähig, werden die Daten einfach in den Rechner übertragen und dann ganz normal abgeschlossen. Ist der Rechner immer noch nicht einsatzbereit, bei der Spielleitenden Stelle weiteres Vorgehen erfragen.

↑ Inhalt ↑

Wir hatten Probleme mit der Freigabe. Der Spielbericht ist nicht übertragen worden. Was sollen wir tun?

Einfach Zuhause nochmal versuchen. Wenn auch das nicht geht, RÜCKSPRACHE MIT DER SPIELLEITENDEN STELLE.
↑ Inhalt ↑

Unser Gegner ist nicht gekommen. Kann der ESB verwendet werden?

Auf keinen Fall. Nur der Spielleitende Stelle den Vorgang melden.
↑ Inhalt ↑